Ich weiss, dass es mir hier gut geht.

Ich bin schon fast 10 Jahre ehrenamtliche Hospizbegleiterin und diese Tätigkeit bereichert mein Leben ungemein. Ich lerne viel. Über den Umgang der Menschen mit schwierigen Situationen, über meinen Umgang damit, über die Kostbarkeit des Lebens und über Vergänglichkeit und Sterben an sich. Über die wertvolle anspruchsvolle Arbeit der Schwestern und Pfleger*innen, über ihre Professionalität, ihre Freundlichkeit und Grosszügigkeit.. Ich kann mich davor nur verbeugen.

Das Interview mit Margarete wurde im Kontext eines Spendenaufrufs im letzten Sommer publiziert und beschreibt die Stimmung im stationären Hospiz Horn sehr treffend. Margarete hat erst ihren Mann hierher begleitet, konnte sehen, wie gut er betreut wird und wie friedlich er sterben konnte. Sie selbst litt bereits zur Zeit der Erkrankung ihres Mannes an Krebs und hat sich entschieden, sich auch im Hospiz aufnehmen zu lassen.
„Ich weiss, dass es mir hier gut geht“, sagt sie am Ende des kurzen Interviews…
… das du am besten selbst liest: Geborgenheit geben bis zuletzt.

Tags: ,

Leave a Reply