Tiere in der Landwirtschaft – Diskussion am 20.11.18

Vorausschickend ein Nachtrag. Auf Ö1 gibt es eine kurze Zusammenfassung der Sendung zum Nachhören ab Minute 38 in Lebenskunst.
Und ein Video zu unserem wunderschönen Planeten, das mir Stephan geschickt hat, das aber auch traurige Bilder enthält.
Ich lade dich zum Hinschauen ein. Danke Stephan!!

.
Das ist der Ursprungsbeitrag, schon Geschichte…

Schon einmal erwähnt und hier nochmal eine Empfehlung zu einer spannenden Veranstaltung!!

Aus dem ÖBR Newsletter:schweinderl“Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Sie gerne heute über eine Veranstaltung informieren, die sich mit einem ganz wichtigen Teil alles Lebendigen beschäftigt, nämlich dem Tier!

Aus Sicht der buddhistischen Religion ist die Stellung des Tieres eine Besondere, es gilt nämlich, gleich dem Menschen, als fühlendes Wesen. Daher zählt das Schaffen von Bewusstsein in unserer Gesellschaft für einen guten Umgang mit Tieren auch für uns zu einem großen Anliegen. Auf dieser Ebene stehen wir wahrscheinlich vor den gleichen und auch ähnlichen Herausforderungen.

Wir laden Sie daher sehr herzlich zu unserer Veranstaltung „Tier.Mensch.Gesellschaft“, am Dienstag, den 20.11.2018, in die Wiener Urania ein. Wir diskutieren vor allem die Situation unserer Tiere in der Landwirtschaft und haben dazu sehr kompetente Teilnehmer am Podium.

Weitere Hintergrundinformationen finden Sie hier! (pdf)

ÖBR Veranstaltungshinweis: www.facebook.com/events/334731463956152/

Einladung zur Podiumsdiskussion: Tiere in der Landwirtschaft
Dienstag, 20. November 2018, 18.30 Uhr
Urania, Wien 1., Uraniastraße 1, Mittlerer Saal

Diskussionsrunde mit
Georg Strasser:  NR GR DI, Präsident Öst. Bauernbund
Alfred Haiger:  DI Dr., o. Univ.Prof. i.R.
Vanja Palmers:  Zenmeister, Abt Stiftung Felsentor

Impulsreferat
Gerhard Weißgrab:  Präsident Österreichische Buddhistische Religionsgesellschaft, Mitbegründer und Obmann von „Animal Compassion“, Vorstandsmitglied bei „Initiative Weltethos Österreich“

Moderation
Maria Harmer:  Maga. phil. Dr.in, ORF

Veranstalter
Österreichische Buddhistische Religionsgesellschaft und der Verein Animal Compassion in Kooperation mit Ö1 und Pilgrim – Internationales Bildungsnetzwerk.

Eintritt frei, Spenden erbeten, keine Anmeldung erforderlich

Es würde uns sehr freuen, Sie persönlich bei unserer Veranstaltung begrüßen zu dürfen!”

**Ich werde auf jeden Fall dort sein und freu mich schon!!**

Leave a Reply


Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial