Tiere in der Landwirtschaft – Diskussion am 20.11.18

November 10th, 2018 von ulli
Schon einmal erwähnt und hier nochmal eine Empfehlung zu einer spannenden Veranstaltung!!

Aus dem ÖBR Newsletter:schweinderl“Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Sie gerne heute über eine Veranstaltung informieren, die sich mit einem ganz wichtigen Teil alles Lebendigen beschäftigt, nämlich dem Tier!

Aus Sicht der buddhistischen Religion ist die Stellung des Tieres eine Besondere, es gilt nämlich, gleich dem Menschen, als fühlendes Wesen. Daher zählt das Schaffen von Bewusstsein in unserer Gesellschaft für einen guten Umgang mit Tieren auch für uns zu einem großen Anliegen. Auf dieser Ebene stehen wir wahrscheinlich vor den gleichen und auch ähnlichen Herausforderungen.

Wir laden Sie daher sehr herzlich zu unserer Veranstaltung „Tier.Mensch.Gesellschaft“, am Dienstag, den 20.11.2018, in die Wiener Urania ein. Wir diskutieren vor allem die Situation unserer Tiere in der Landwirtschaft und haben dazu sehr kompetente Teilnehmer am Podium.

Weitere Hintergrundinformationen finden Sie hier! (pdf)

ÖBR Veranstaltungshinweis: www.facebook.com/events/334731463956152/

Einladung zur Podiumsdiskussion: Tiere in Read the rest of this entry »

Es ist nicht lange her… Eine Museumsempfehlung

Oktober 27th, 2018 von ulli

Abb13.jpg Gestern waren Gerhard und ich im “ersten österreichischen Museum für Alltagsgeschichte” in Neupölla im Waldviertel. Es existiert schon seit 1997 und schon oft haben wir uns vorgenommen, hinzufahren. Wie gut, dass wir es gestern geschafft haben, unseren Vorsatz umzusetzen.

Gestern, am letzten Öffnungstag in diesem Jahr waren wir also dort.  Ich bin noch immer schwer beeindruckt. Wir waren zwei Stunden auf einer Reise in die Vergangenheit. Nicht in irgendeine abstrakte fremde unpersönliche Vergangenheit, sondern in unsere eigene

So haben unsere Eltern, Grosseltern, Urgrosseltern, Ururgrosseltern… gelebt. Da kommen wir her. Diese Erfahrungen sitzen in unseren Zellen, wir tragen sie in unseren Genen, sie spielen weiter unbewusste Rollen in unserem Denken und Empfinden. Das sind unsere Wurzeln. – Da erklärt sich einiges :-)

Und es ist nicht lange her… Die Exponate und Berichte in den ersten Räumen liessen mich persönlich noch unberührt. Mit sachlichem Interesse sah ich die Bilder der damaligen Pfarrer und Herrschaften, las ich die Dokumente zur Grundherrschaft, zu Robot und Gerichtsbarkeit.. Ich wusste gar nicht, dass man sich damals gar nicht frei bewegen durfte ohne Erlaubnis der Grundherrn. So brauchten etwa Handwerksgesellen eigens ausgestellte Wanderpässe.
Die religiösen Schriften für den Alltagsgebrauch machten mich schon schaudern. Auf diese Art hat die katholische Kirche sich wieder durchgesetzt nach der Reformation. Menschen protestantischen Glaubens – und das waren im Waldviertel  nicht wenige – mussten “sich bekehren” oder das Land verlassen.

Das ist noch alles weit weg und hat nichts mit mir zu tun, obwohl.. Read the rest of this entry »

Sylvia Wetzel – Mut zur Muße

Oktober 25th, 2018 von ulli

Ein wunderbarer Vortrag von Sylvia Wetzel zum Thema “Muße und Ruhe” mit vielen Anregungen:
Mut zur Muße statt Hektik und Burnout. Anstiftung zu einem guten Leben.

Nach diesem Vortrag bekomme ich Lust auf das Buch, das so ähnlich heisst wie der Vortrag :
Achtsamkeit und Mitgefühl – Mut zur Muße statt Hektik und Burnout

Wenn du mehr über Sylvia Wetzel erfahren willst, hier ihre Website. Diese Frau hat wirklich viel zu sagen.

Achtsamkeit in der Presse

Oktober 7th, 2018 von ulli

essbarundschoenDie Samen gehen auf:
Zwei Artikel, die nach dem Forum Alpbach in der Zeitschrift “diePresse” publiziert wurden. Ich habe die Info aus dem Newsletter der Verbände für Achtsamkeit in Deutschland und Österreich (ÖBAM & VFAM):

Achtsamkeit als das neue Joggen – nur diesmal für den Kopf

Auch das britische Parlament meditiert

Hier geht es zur ÖBAM Initiative Achtsames Österreich

Möge die Übung gelingen…

4.10. war WeltTIERschutztag und Event am 20.11.18

Oktober 7th, 2018 von ulli

toddler-naps-with-puppy-theo-and-beau-2-9Die Aussendung der ÖBR zum Welttierschutztag hat mir gut gefallen: Von Menschen und Tieren

Folgende dabei erwähnte Veranstaltung ist eine Empfehlung:

BUDDHISMUS IM DIALOG: TIERE IN DER LANDWIRTSCHAFT
Impulsreferat: Gerhard Weißgrab, Präsident der ÖBR,
Mitbegründer und Obmann von „Animal Compassion“;
Moderation: Maria Harmer, Maga. phil. Dr.in, ORF
Diskussionsrunde
mit:
Alfred Haiger, DI Dr., o. Univ.Prof. i.R.;
Vanja Palmers, Zenmeister, Abt;
Georg Strasser, NR GR DI, Präsident Öst. Bauernbund
.
Blicken wir gemeinsam auf die Formen der Produktion von tierischen Lebensmitteln durch unsere Landwirtschaft und das damit in Verbindung stehende Tier-Leid. Gibt es alternative Möglichkeiten, um das Leiden von Tieren zu reduzieren?
.
Datum: 20.11.2018, 18:30 – 20:30 Uhr
Ort: VHS-Urania, Mittlerer Saal
Uraniastraße 1, 1010 Wien
***
und zum Nachhören vom 1.10 bis 6.10.18 auf Ö1 “Gedanken zum Tag” von Gerhard Weissgrab.
Der Beitrag vom 5.10. hat mir besonders gut gefallen, er beginnt mit dem Zitat:
„Wenn Dein Glück bei anderen die Ursache für Leiden bedeutet, dann ist es dringend an der Zeit, das zu ändern, was für dich Glück bedeutet!“
Gerhard Weissgrab bringt auch seine eigenen persönlichen Erfahrungen mit ein und endet mit den Worten:
Ich selbst kann mich an kein einzelnes spezielles Erlebnis erinnern, welches den Anstoß gab, dass ich inzwischen seit rund 10 Jahren kein Tier esse. Was ich aber weiß ist, dass ich das nicht deshalb mache, weil „man es nicht soll oder darf“, sondern aus einem tiefen Bedürfnis und Verständnis heraus, Tieren kein Leid zuzufügen.
Bei mir war es genauso und ich kann dir sagen, es tut einfach gut, grosse Widersprüche im Leben zu beenden. Sehr gut sogar. So gut kann ein Schnitzel gar nicht sein, wie diese Freiheit sich anfühlt :-)

Mindfulness … really a long cut to happiness…

September 27th, 2018 von ulli

1493377785104 Ein spannendes Interview mit Gedanken buddhistischer LehrerInnen zum aktuellen populären “Achtsamkeits-Trend” (zunehmend auch “Achtsamkeits-Business”), in dem mitunter grosse Versprechungen gemacht werden:

What Mindfulness Is Not

Guter Stoff, für Menschen, die sich frisch für Achtsamkeit interessieren und den Dingen gerne auf den Grund gehen.

 

Hier findest du noch mehr Lesestoff, wie von der Mindfulness Initative gesammelt:
Media articles covering mindfulness May 2018 – September 2018

 

Geo Wissen

August 29th, 2018 von ulli

CoverEin Tipp von Freundin Margarete zu wirklich spannendem Lesestoff:

Zeit für die Seele

Bloss drei Sätze dazu…

  • Geo steht wirklich für Qualität.
  • Achtsamkeit ist wirklich schon mitten in der Gesellschaft angekommen..
  • Und was bitte wirklich wären wir ohne Freunde und Freundinnen?

Hoppla, da ist zusätzlich etwas aufgetaucht, nämlich eine DVD von der von mir sehr geschätzten Britta Hölzel, das muss auch noch verlinkt werden:

GEO WISSEN DVD: Yoga und Meditation – Mit Achtsamkeit zu mehr Entspannung und Zuversicht

 

Heavenly Messengers

Juni 28th, 2018 von ulli

Tara Brach, eine ganz grosse weise Frau, die einen Ansatz von “radikaler Akzeptanz” lehrt, interviewt im folgenden Video Frank Ostaseski, der in den USA ein  Zen-Hospiz  gegründet hat und viel von den Sterbenden gelernt hat. Beide bringen im Gespräch auch ihre eigenen wertvollen Erfahrungen im Umgang mit Krankheit und Krisen ein. Also keine “Oberlehrergeschichten”..

Ein sehr inspirierendes Interview voll tiefer Weisheit und mit vielen guten Anregungen, wie wir unser Leben JETZT leben können und nicht verplempern.. Aber schau selbst:

 

Danke Christa für den Tipp!!

Hier gibt es Frank Ostaseskis Weisheit auch in Buchform, in der deutschen Ausgabe: Die fünf Einladungen

***nach dem Lesen des Buchs bin ich beeindruckt…
eines der besten Bücher, die ich je gelesen habe. Danke Frank Ostaseski für deinen Mut, deine Offenheit und die grossartige Fähigkeit, diese deine damit verbundenen Erfahrungen zu vermitteln. Was uns Menschen alles möglich ist!

 

Der Zeitgeist ist reif….

Mai 16th, 2018 von ulli

20180415_132014

Nur die Ruhe,
so heisst ein rund halbstündiger flotter und informativer ZDF Beitrag zur Verbreitung von Achtsamkeit in Wirtschaft und Gesellschaft.

Worum gehts? Was sind die Fragen? Ein paar Stichworte dazu:

Das britische Modell… Achtsamkeit im Parlament und in den Schulen..
Positionierung in der wachsenden Wellness und Gesundheitsindustrie… Und der Gedanke: Meditation ist eigentlich billiger als ein Massagestuhl :-)

Forschung und Praxis an einer deutschen Uni. – Schöne Bilder von Gehirnen; Studierende messen ihre Herzfrequenz… Und die kritische Frage: Wird Meditation funktionalisiert und zu noch mehr Leistungsfähigkeit eingesetzt?

Wie passt Langsamkeit zur Innovation? so  die erste Frage eines Bosch Managers, der später auch mal mittags mit Kollegen meditiert. Witzig die Vorteile der Meditation in Unternehmens- und Ingenieurssprache zu hören…

Nicht zuletzt kommen Sängerin Judith Holofernes’ Überlegungen zum Nichts Tun sehr sympathisch rüber.

Gut gemacht! Das Filmteam hat einen schönen Bogen über eine grosse Bandbreite gezogen und auch kritische Fragen nicht ausgelassen..

Noch bis Ende April 19 online,
aber wozu warten?
Hier nochmal  der Link:  Nur die Ruhe

Buddhismus im Dialog am 20. und 21.4. in Wien

März 25th, 2018 von ulli

radAm 20. und 21.4.2018 gibt es in Wien eine feine Veranstaltung der ÖBR zum engagierten Buddhismus in Österreich.

Wie es im Folder so schön heisst:

Füreinander & Miteinander im Dialog sein

engagiert & buddhistisch
“Anlässlich des Jubiläums von 35 Jahren staatlicher Anerkennung des Buddhismus in Österreich wollen wir den Engagierten Buddhismus auf die Bühne bitten. Seit vielen Jahrzehnten sind Buddhistinnen und Buddhisten ehrenamtlich in Österreich aktiv und engagieren sich für die Gesellschaft. Mit Tatkraft, fachlich kompetent und viel Einsatz unterstützen sie Menschen in persönlichen Lebenskrisen und bringen auf vielen Ebenen heilsame Impulse in unsere Gesellschaft.”

Details zum Programm findest du in diesem Folder: buddhismus im dialog April-2018

DANACH: hier ein Radiobeitrag dazu: http://religion.orf.at/radio/stories/2909620/  (ab Minute 38)


Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial